background image

Kontrolliert Biologischer Anbau

Verantwortliches Handeln mit Produkten aus ökologischer Landwirtschaft.

Bio Logo Grundsätze des ökologischen Landbaus

  • Erhalt der Bodenfruchtbarkeit
  • Verzicht auf Pflanzenschutzmittel
  • Verbot von allem, was die Gentechnik berührt

Früchte des ökologischen Landbaus

  • pflanzeneigene Abwehrkräfte werden gestärkt
  • natürliche Regulationsmechanismen werden unterstützt
  • die Artenvielfalt bleibt erhalten
  • die Bodenfruchtbarkeit wird gesteigert
  • das Wasser bleibt rein
  • natürliche Öko-Systeme werden geschont
  • die Klimabelastung wird gesenkt

Kontrolle des ökologischen Landbaus

Der kontrolliert biologische Anbau ist seit 1992 gesetzlich geregelt. Das bedeutet, dass in Europa Begriffe, wie »bio« und »öko« nicht willkürlich benutzt werden dürfen. Die gesetzliche Grundlage stellt die EG-Öko-Verordnung 2092/91 über den ökologischen Landbau.

Diese schreibt vor, dass jeder Bio-Betrieb von einer unabhängigen und staatlich anerkannten Kontrollstelle mindestens einmal im Jahr kontrolliert wird.

Öko-Lebensmittel weisen sich durch das neue Bio-Prüfsiegel und der Kontrollstellen-Nummer auf der Verpackung aus.

VIVANI wird von der Kontrollstelle DE-ÖKO-013 (QC&I) kontrolliert.


Selbstbewusste Schokolade aus ökologischem Landbau

Geschmacklich hochwertige Schokolade setzt in jedem Fall qualitativ hochwertige Rohstoffe voraus. Und wenn es sich dabei auch noch ausschließlich um Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau handelt, gibt es Grund genug, wirklich stolz darauf sein zu können!

Wir haben Rohstoffpartner gefunden, die unseren hohen Ansprüchen gerecht werden. Qualitätssicherungssysteme kontrollieren fortwährend Zertifizierbarkeit und Produktqualität.


Rohstoffe aus der Dritten Welt

Den überwiegenden Anteil der Zutaten unserer VIVANI Schokoladen und Schokoladen-Produkte liefern Länder, die der sogenannten Dritten Welt angehören. Das ärgste Problem der Menschen in diesen Regionen besteht darin, dass sie es nicht schaffen, aus ihren Teufelskreisen auszubrechen. Auch die zunehmende Landflucht ist eher keine Lösung.

Entwicklungshilfe- und andere Organisationen haben im Rahmen des ökologischen Landbaus Projekte geschaffen, die durch eine Bauernorganisation, einen Verzicht auf Zwischenhändler möglich machen und somit Kleinbauern wieder einen Sinn in ihrem Leben erkennen lassen.

Länder wie Mittel- und Südamerika liefern optimale Lebensräume für tropische Pflanzen wie Kakao, Rohrzucker, Vanille und viele andere.

Die Vermittlung von Fachkenntnissen, das Errichten notwendiger Infrastruktur und eine Unterstützung in organisatorischen Angelegenheiten haben hier den Aufbau einer kontrolliert biologischen Landwirtschaft ermöglicht.

Gerade die ökologische Erzeugung ihrer Produkte liegt den Bauern sehr am Herzen. Ein Verzicht auf Agrochemikalien ist für sie in zweierlei Hinsicht lebenswichtig: zum einen setzen sie sich und ihre Umwelt keinen gesundheitlichen Gefahren aus und zum anderen schafft es ihnen eine finanzielle Unabhängigkeit. Denn die Einsparung von Spritz- und Düngemitteln spart bares Geld.

Schon einfache Maßnahmen wie die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts durch Anbau-Kombinationen von Kakaobäumen mit beispielsweise Orangen-, Bananen-, Guaven- und Avocadopflanzen sowie Kokospalmen und verschiedenen Wurzelgemüsen, verhindert eine Vielzahl möglicher Probleme.


Kleinbauern-Organisation und ökologischer Landbau

In vielen Projekten der Rohstoffländer, die nach Grundsätzen des ökologischen Landbaus arbeiten, ist es bereits gelungen, nach Deckung der Produktionskosten, den Bauern einen bescheidenen Gewinn zu garantieren. Ihre Lebensbedingungen haben sich ganz erheblich verbessert und viele sind zudem schuldenfrei.

Aber: Wichtigste Voraussetzung zum Erhalt dieser (neu geschaffenen) Existenzgrundlage sind selbstverständlich Handelspartner, die Abnahmegarantien zusichern.


VIVANI-Schokoladen-Liebhaber sichern die Zukunft

Und diese Zusicherung hängt nicht zuletzt natürlich von den Konsumenten ab, die bereit sind, mehr für Öko-Schokolade auszugeben. Folglich kommt der Kauf von VIVANI-Produkten nicht nur Ihrem eigenen Wohlbefinden zugute, sondern sie tragen darüber hinaus dazu bei, dass landwirtschaftliche Betriebe in den Anbauregionen Lateinamerikas vermehrt die Chance erhalten, eine gesunde Landwirtschaft zu betreiben.

Kann es wichtigere Gründe geben, Bioschokolade zu essen?