background image

Schokoladen-Rezepte aus der Confiserie-Stube

Unsere Hobby-Konditorinnen und Ernährungswissenschaftlerinnen haben weitere süße Rezepte für uns ausprobiert. Schokoladige Verführungen! Schnell gezaubert....
Rezepte auch im Postkarten-Format erhältlich NEU



Rote Bete Quadrate

Foto Rote Bete Quadrate

ZUTATEN

  • 250 g Butter, weich
  • 325 g Roh-Rohrzucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 2-3 TL Kakaopulver
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 450 g Rote Bete, fein geraspelt
  • 150 g VIVANI Feine Bitter 75 %, geraspelt
  • Puderzucker

Zubereitung

Butter und Zucker sehr schaumig rühren. Die Eier nach und nach einrühren. Mehl, Pulver und Vanille unterrühren. Rote Bete- und Schokoladenraspel unterheben. Den Teig in eine rechteckige (24 x 24 cm) oder auch runde (gefettete) Form geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) 50 bis 60 Min. backen.

In Stücke schneiden und mit Puderzucker bestreuen. Kalt oder warm mit Schlagsahne genießen.

Download: Rezept Rote Bete Quadrate


 


Cappuccino-Cheesecake

Foto Cappuccino-Cheesecake

ZUTATEN

  • 300 g Schoko-Cookies
  • 110 g Butter
  • 600 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 2 Eier
  • 100 g VIVANI Cappuccino
  • 120 g Sahne
  • 100 ml Espresso (2 Espresso-Tassen)
  • 100 g VIVANI Weiße Vanille

Zubereitung

Die Cookies fein zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter verkneten, auf den Boden einer gefetteten Springform geben und gleichmäßig verteilen, fest andrücken (besonders am Rand).
Frischkäse und Puderzucker verrühren, die Eier hinzufügen und alles zu einer glatten Crème verarbeiten. Cappuccino Schokolade hacken, im Wasserbad schmelzen lassen und unterheben. Sahne und Espresso einrühren. Die Crème gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
Springform ins Wasserbad (z.B. tiefes Backblech) setzen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft 130 °C) ca. 60 Min. backen. Im Ofen vollständig abkühlen lassen. Über Nacht kühl stellen. Die Weiße Vanille im Wasserbad erwärmen und den Cheesecake damit verzieren.

Download: Rezept Cappuccino-Cheesecake


 


Crème-Likör Eis „Praliné“

Foto Crème-Likör Eis „Praliné“

ZUTATEN

  • 200 ml Kaffeesahne 10 %
  • 200 g Roh-Rohrzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g VIVANI Dunkle Nougat
  • 60 g VIVANI Praliné
  • 1 Prise Meersalz
  • 200 ml Sahne
  • 80 ml Café-Crème Likör
  • 80 g VIVANI Weiße Knusper

Zubereitung

Kaffeesahne mit Zucker erhitzen und ca. 6 Min. vorsichtig einkochen lassen. Vanillemark zugeben. Die ersten beiden Schokoladen grob hacken und darin schmelzen lassen.
Sahne und Salz einrühren und die Masse 1 Std. ins Gefrierfach stellen.
Danach cremig aufschlagen. Den Likör und die gehackte Weiße Schokolade abschließend unterrühren. In ein flaches Gefäß geben, abdecken und über Nacht gefrieren lassen. Als Eiskugeln servieren.

Download: Rezept Crème-Likör Eis „Praliné“


 


Florentiner

Foto Florentiner

ZUTATEN

  • 100 g Roh-Rohrzucker
  • 2 EL Honig
  • 50 g Butter
  • 125 ml Sahne
  • 200 g Mandelblättchen
  • 100 g Orangeat, gehackt
  • Backpapier
  • 200 g VIVANI Kuvertüre (Feine Bitter, Vollmilch oder Weiß)

Zubereitung

Zucker, Honig und Butter ca. 2 Min. erhitzen. Wenn die Masse hellbraun wird, sofort mit der Sahne ablöschen. Mandeln und Orangeat einrühren. Noch einmal aufkochen lassen und rühren bis die Masse gebunden ist. Abgekühlt dann mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben (großzügig Platz dazwischen lassen!) und diese etwas andrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft 200 °C) ca. 10 Min. goldbraun backen.
Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!). Florentiner umdrehen, je 1 TL Kuvertüre darauf geben und verstreichen. In Blechdosen verpackt, gut lagerfähig.

Download: Rezept Florentiner


 


Granola au chocolat de luxe

Foto Granola au chocolat de luxe

ZUTATEN

  • 20 g Walnüsse, grob gehackt
  • 20 g Kakao-Nibs
  • 40 g Agavensirup
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Prise Meersalz
  • 50 g Haferflocken, grob
  • 50 g Dinkelflocken, zart
  • 40 g Cranberries, getrocknet
  • 25 g Mango, getrocknet
  • 80 g VIVANI Feine Bitter 99 %

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf die Früchte und die Schokolade) gut miteinander vermischen.
Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Min. bei 120 °C (Umluft 100 °C) knusprig backen. Zwischendurch gelegentlich wenden. Etwas abkühlen lassen.

Mango und Schokolade in Streifen schneiden, zusammen mit den Cranberries untermischen. Das Granola ist in Glas oder Dose gut lagerfähig.

Download: Rezept Granola au chocolat de luxe


 


Hot Chocolate on a stick

Foto Hot Chocolate on a stick

ZUTATEN

  • 50 g Roh-Rohrzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Msp. Piment
  • ½ TL Zimt
  • 200 ml Sahne
  • 300 g VIVANI Feine Bitter Orange
  • (20 ml Orangen-Likör)
  • 80 g Kakaopulver
  • 20 Holzstiele
  • Milch

Zubereitung

Den Zucker erhitzen und etwas karamellisieren lassen. Gewürze zugeben. Mit der Sahne ablöschen und rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Zugedeckt 1 Std. kalt stellen.
Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.
Gewürz-Sahne erwärmen und die Schokolade (evtl. mit dem Likör) glatt einrühren. Masse 1 Std. kalt stellen.
Kurz aufschlagen. Mit einem Esslöffel 20 gleich große Häuflein abnehmen und auf Backpapier setzen. 20 Min. kühlen und danach mit beiden Händen zu Kugeln formen. In Kakao wälzen und auf die Stäbe stecken.
Für jede Kugel (im Kühlschrank lagerbar) 200 ml Milch erhitzen und diese darin auflösen.

Download: Rezept Hot Chocolate on a stick


 


Schoko-Franzbrötchen

Foto Schoko-Franzbrötchen

ZUTATEN

  • Päckchen Trockenhefe (9 g)
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 500 g Mehl
  • 180 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 g Butter, flüssig
  • 100 g VIVANI Feine Bitter 92 oder 99 %
  • 100 g Butter, weich
  • 60 g Roh-Rohrzucker
  • 2-3 TL Zimt
  • 2 EL Milch

Zubereitung

Die Hefe mit der Milch vermischen und mit Mehl, Zucker, Ei und Salz verkneten. Die flüssige Butter zugeben, ca. 5 Min. kräftig kneten und zu einem glatten Teig verarbeiten.
An einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.
Die Schokolade grob raspeln.
Den Teig auf ca. 45 x 45 cm ausrollen. Die weiche Butter gleichmäßig auf den Teig streichen (aber ringsherum einen Rand lassen) und mit dem gemischten Zimt-Zucker und der Schokolade bestreuen.
Den Teig aufrollen und die Rolle in 3 cm breite Stücke schneiden. Diese auf ein Backblech (mit Backpapier) setzen. Für die Optik: in der Mitte (parallel zur Schnittrichtung) mit einem Holzlöffel-Stiel eindrücken. Mit der Milch bestreichen und im Backofen bei 170 °C (Umluft 160 °C) ca. 25 Min. backen.

Download: Rezept Schoko-Franzbrötchen


 


Walnuss Konfekt

Foto Walnuss Konfekt

ZUTATEN

  • 50 g Walnüsse
  • 75 g VIVANI Feine Bitter
  • 50 g Kokosöl
  • 30 g Kakaopulver, gesiebt
  • 4 EL Erdnussmus
  • 100 ml Agavensirup
  • Backpapier

Zubereitung

Walnüsse im Backofen ca. 5 Min. rösten. Dann grob hacken.
ie zerkleinerte Schokolade im Wasserbad flüssig werden und das Kokosfett darin schmelzen lassen. Kakao hinzugeben. Erdnussmus und Agavensirup einrühren. Walnüsse unterheben.
Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Danach lässt sich das Konfekt In Rechtecke schneiden.

Download: Rezept Walnuss Konfekt


 


Mousse au Chocolat – nur mit Sahne!

Foto Mousse au Chocolat – nur mit Sahne!

ZUTATEN (4 - 6 Portionen)

  • 190 g VIVANI Dunkle Vollmilch Schokolade
  • 300 ml Sahne
  • 100 g VIVANI Dunkle Nougat Schokolade

Zubereitung

Die Dunkle Vollmilch hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.
100 ml Sahne erhitzen und nach und nach mit einem Holzlöffel in die Schokolade einrühren, bis die Masse glatt ist (muss unbedingt ganz homogen sein!).
Die restliche Sahne cremig steif schlagen.
Vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben.
In Glasschälchen portionieren und kühl stellen, ein paar Stunden kristallisieren lassen.
Die Dunkle Nougat hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Die flüssige Schokolade als Abschluss auf die Mousse geben und noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen.
Lässt sich auch am Tag zuvor schon zubereiten.

Download: Rezept Mousse au Chocolat – nur mit Sahne!


 


White Chocolate Chip Cookies

Foto White Chocolate Chip Cookies

ZUTATEN (für ca. 20 Stück)

  • 70 g VIVANI White Nougat Crisp Riegel
  • 25 g Walnüsse
  • 240 g Mehl, Type 550
  • ½ TL Weinstein-Backpulver
  • 150 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Msp. Bourbon Vanilleschote, gemahlen
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 60 ml Mandeldrink
  • 100 g VIVANI Rice Choc Kuvertüre

Zubereitung

Riegel und Walnüsse hacken.
Mehl, Backpulver, Zucker, Vanille und Salz mischen. Öl und Mandelmilch dazugeben. Schokolade und Nüsse unterkneten.
Den Backofen auf 200 °C (Umluft 175°C) vorheizen.
Walnussgroße Stücke vom Teig abnehmen und zu Kugeln formen, flach drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
Cookies ca. 10 bis 15 Minuten goldgelb backen.
Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen (sollte nicht zu warm werden.)
Wenn das Gebäck erkaltet ist, zur Hälfte eintauchen und abstreifen.

Download: Rezept White Chocolate Chip Cookies


 


Vulcani piccoli

Foto Vulcani piccoli

ZUTATEN (8 – 10 Stk.)

  • 210 g VIVANI EdelBitter Schokolade mit Chili
  • 210 g Butter
  • 250 g Roh-Rohrzucker
  • 7 Eier
  • 120 g Mehl, Type 550
  • 40 g Kakaopulver
  • nach Belieben noch etwas Chili, geschrotet
  • feuerfeste Förmchen

Zubereitung

Schokolade und Butter – grob zerkleinert – im Wasserbad schmelzen.
Den Backofen auf 190 °C (170 °C Umluft) vorheizen.
Zucker und Eier zusammen cremig aufschlagen. Mehl und Kakao sieben und unterrühren. Schokobutter (evtl. noch Chili) zugeben und alles vorsichtig zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
Die Masse in die gefetteten Förmchen füllen und ca. 10 Minuten backen. Der Kern sollte etwas flüssig bleiben!
Die kleinen Vulkane sind auch am nächsten Tag noch lecker.

Download: Rezept Vulcani piccoli


 


Kirsch-Knuspertörtchen

Foto Kirsch-Knuspertörtchen

ZUTATEN (8 Stk.)

  • 8 feuerfeste Glasförmchen (min. 220 ml), gefettet
  • 125 g Kirschen, getrock.
  • 200 g Kirschkonfitüre
  • 125 g weiche Butter
  • 130 g Roh-Rohrzucker
  • 1 P. Bourbon Vanillezucker
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • ½ TL Zimt
  • 3 Eier
  • 50 g Haselnüsse, gemahl.
  • 220 g Mehl, Type 550
  • 1 P. Weinstein-Backpulver
  • 75 ml Milch
  • 70 g VIVANI Black Cherry Riegel, gehackt
  • 50 g VIVANI Vollmilch-Nussschokolade, gehackt
  • 3 EL Knuspermüsli
  • 1 Holzstäbchen

Zubereitung

Kirschen grob zerschneiden, mit der Konfitüre vermischen und auf die Böden der Gläschen verteilen.
Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker sowie Zitronenschale und Zimt schaumig rühren. Eier nach und nach zugeben. Nussmehl, Mehl und Backpulver unterrühren. Abschließend Milch und 35 g Black Cherry Schokolade einrühren. In die Gläser füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) 35 Min. backen. Sofort Löcher in die Küchlein stechen. Den verbliebenen Zucker mit dem Zitronensaft verrühren und über die Küchlein geben. Auskühlen lassen. Restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und auftragen. Müsli als Deko.

Download: Rezept Kirsch-Knuspertörtchen


 


death by chocolate

Foto death by chocolate

ZUTATEN

  • 250 g VIVANI Feine Bitter
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Roh-Rohrzucker
  • 2 P. Bourbon Vanillezucker
  • 250 g Mehl, Type 550
  • 80 g Kakaopulver
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 250 g VIVANI Vollmilch Mandel
  • 100 g VIVANI Vollmilch
  • 250 ml Sahne
  • 240 g VIVANI Feine Bitter 75 % Cacao
  • 50 g Butter
  • 125 ml Sahne

Zubereitung

Bitter Schokolade und Butter – grob zerkleinert – im Wasserbad schmelzen.
Den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen.
Eier und Zucker zusammen weiß cremig aufschlagen. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und unterrühren. Mandel- und Vollmilchschokolade fein hacken. Schokobutter, Sahne und zuletzt die Schokostückchen zugeben und alles vorsichtig zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
Die Masse in eine gefettete Springform füllen und ca. 25 Minuten backen (sollte noch etwas feucht bleiben). In der Form auskühlen lassen.
Für die Crème: die letzten 3 Tafeln im Wasserbad schmelzen. Dann die Butter und nach und nach die Sahne einrühren. Crème zum Auftragen und Garnieren verwenden. (Sollte sie noch zu flüssig sein, kurz kalt stellen.)

Download: Rezept death by chocolate


 


Cheesecake-Eiskonfekt

Foto Cheesecake-Eiskonfekt

ZUTATEN (36 Stk.)

  • 100 g Hafer-Mürbgebäck
  • 50 g Butter
  • 25 g Kokosblütenzucker
  • 125 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 2 EL Agavensirup
  • 1/ 4 TL Bourbon Vanilleschote, gemahlen
  • 1 gehäuft.TL Speisestärke
  • Saft einer halben Zitrone
  • 175 g Frischkäse
  • 1 EL Honig
  • 100 ml Sahne
  • 200 g Vivani Zarte Vollmilch 37 % (und/ oder)
  • Vivani Feine Bitter 75 %
  • Gugelhupf-Silikonförmchen

Zubereitung

Gebäck in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Rollholz fein walzen.
Butter und Zucker in einem Topf schmelzen.
Krümel hinzufügen und vermengen.
Himbeeren mit Sirup und Vanille in einen Topf geben. Die Stärke in dem Zitronensaft auflösen, in die Himbeeren einrühren und kurz aufkochen.
Frischkäse mit dem Honig glatt rühren. Die Sahne steif schlagen.
Erst 3 EL von dem Himbeer-Püree, dann die Sahne unterheben. In einen Spritzbeutel geben und die Förmchen zur Hälfte damit befüllen.
Für ca.1 Stunde in den Eisschrank stellen.
Das restliche Himbeerpüree auf den Pralinen verteilen und mit den Gebäckkrümeln bedecken, etwas andrücken. Über Nacht gefrieren lassen.
Schokolade separat in einem Wasserbad langsam schmelzen.
Mit einem Teelöffel die Schokolade auf den Knusperboden auftragen und mindestens eine weitere Stunde kühlen. Aus der Form lösen und einfach nur genießen.

Download: Rezept Cheesecake-Eiskonfekt


 


Erdbeermarmelade „White Vanilla“

Foto Erdbeermarmelade „White Vanilla“

ZUTATEN (6 Gläser)

  • 1 kg Erdbeeren
  • Saft einer Orange
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 120 g Vivani Weiße Vanille Schokolade
  • 6 Schraubgläser, heiß gespült

Zubereitung

Früchte - so wie auf der Verpackung beschrieben - vorbereiten und mit Saft und Zucker aufkochen.
Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen.
Marmelade in die Gläser füllen. 1 bis 2 EL Schokolade zugeben, kurz und schnell einrühren.
Die Schraubgläser umdrehen und über Nacht ruhen lassen.
Die Marmelade hält sich bis zu 4 Monaten, am besten nach Anbruch im Kühlschrank verwahren.

Download: Rezept Erdbeermarmelade „White Vanilla“


 


Biscuits à la fleur de sel

Foto Biscuits à la fleur de sel

ZUTATEN (für ca. 20 - 30 Stück)

  • 150 g VIVANI EdelBitter Schokolade
  • 150 g Butter, weich
  • 125 g Roh-Rohrzucker
  • 50 g Puderzucker
  • 5 g Fleur de sel
  • ½ TL Bourbon Vanilleschote, gemahlen
  • 175 g Mehl, Type 550
  • 30 g Kakaopulver
  • 5 g Weinstein-Backpulver
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

Schokolade fein hacken.
Butter mit Zucker, Salz und Vanille cremig weiß rühren. Schokolade einrühren. Mehl, Kakao und Backpulver (alles gesiebt) zugeben und kurz unterkneten. Den Teig in 3 Teile teilen, aus diesen jeweils eine Rolle formen und - in Frischhaltefolie gewickelt – 2 bis 3 Std. in den Kühlschrank legen. 15 Min. vor der Weiterverarbeitung herausnehmen.
Den Backofen auf 200°C (Umluft 170°C) vorheizen.
Die Rollen in je 8 bis 10 Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen (nicht zu dicht). Etwas andrücken und evtl. nachformen.
Biscuits 11 max. 12 Minuten backen, sie sollten im Kern weich bleiben.
Erst vom Bleck nehmen, wenn sie stabil sind.
(Ein paar Tage in einer Dose gelagert, sogar noch mal leckerer!)

Download: Rezept Biscuits à la fleur de sel


 


Salami au chocolat

Foto Salami au chocolat

ZUTATEN

  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 125 g VIVANI Feine Bitter Kuvertüre
  • 100 g VIVANI Vollmilch Nuss Schokolade
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 85 g Butterkekse
  • 25 g Amaretti (zartes Mandelgebäck)
  • 50 VIVANI Weiße Knusper Schokolade
  • Frischhaltefolie
  • Alufolie
  • 3-4 EL Puderzucker

Zubereitung

Nüsse und Mandeln bei 200 °C (Umluft 180 °C) 5 Min. im Backofen rösten.
Kuvertüre und Nuss Schokolade grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!). Gewürz unterrühren.
Gebäck, Nüsse, Mandeln und Weiße Schokolade grob zerkleinern. Nach und nach in die geschmolzene Kuvertüre einrühren. Masse 20 Min. im Kühlschrank abkühlen lassen.
1 Stück Frischhaltefolie auf Alufolie legen (je 30 x 40 cm). Die Schoko-Masse wie einen Wall in der Mitte längs auftragen. Mit den Folien einrollen und ganz fest zusammen pressen. Danach die Salami möglichst rund rollen.
Mind. 5 Std. kühlen lassen. 60 Min. vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Die Salami hält sich mehrere Wochen im Kühlschrank.

Download: Rezept Salami au chocolat


 


Citronen-Muffins

Foto Citronen-Muffins

ZUTATEN

  • 200 ml Soja-Sahne
  • 100 g VIVANI Mandel Orange (Riegel)
  • 200 g Soja-Joghurt (Citrone)
  • 120 g Roh-Rohrzucker
  • 1 P. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 80 ml Rapsöl
  • 50 ml Citronensaft
  • abgeriebene Schale einer Citrone
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 2,5 TL Weinstein-Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 2 P. Sahnefest
  • Pistazien als Deko

Zubereitung

Topping: Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen und gehackte Schokoladenriegel zugeben. Über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.
Muffins: Joghurt, Zucker, Salz und Öl verrühren. Citronensaft und Schale dazugeben. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Natron unterrühren. Den Teig in Muffin-Papierförmchen einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) 20 – 25 Min. backen.
Schokoladensahne mit Sahnefest aufschlagen und die Muffins damit garnieren.

Download: Rezept Citronen-Muffins


 


Nougat-Mandel-Kugeln

Foto Nougat-Mandel-Kugeln

ZUTATEN

  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 200 g VIVANI Dunkle Nougat Schokolade
  • 30 Waffelröllchen

Zubereitung

Mandeln bei 200 °C (Umluft 180 °C) 5 Min. im Backofen rösten. Schokolade grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!).
Waffelbrösel in die Schokolade einrühren und die Masse - am besten in Eiswasser gesetzt - abkühlen lassen.
Wenn die Masse etwas fester geworden ist, kirschgroße Stücke mit dem Löffel abstechen und mit beiden Händen zu Kugeln formen. Sofort in den Mandelstückchen wälzen, so dass sie komplett ummantelt sind.

Download: Rezept Nougat-Mandel-Kugeln


 


Chili-Tarte

Foto Chili-Tarte

ZUTATEN

  • 150 g Weizenmehl, Type 550
  • ½ TL Weinstein-Backpulver
  • 65 g Kokosblütenzucker
  • 1 P. Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 65 g Butter
  • 300 ml Sahne
  • 2 EL Agavensirup
  • 200 g VIVANI EdelBitter mit Chili
  • 150 g VIVANI Feine Bitter 92 %
  • 50 g Butter

Zubereitung

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Eigelb und Butter zügig einen Mürbteig herstellen. In Folie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Teig in eine gut gefettete Tarte- oder Springform (26-er) drücken, am Rand hochziehen und im vorgeheizten Ofen bei 210 °C (Umluft 190 °C) ca. 15 Min. goldbraun backen.
Die Sahne mit dem Sirup aufkochen. Vom Herd nehmen und die grob gehackte Schokolade sowie die Butter einrühren. Wenn die Masse glatt und geschmeidig ist, auf den Boden gießen und glatt streichen. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Download: Rezept Chili-Tarte


 


Mango-Cocos-Torte

Foto Mango-Cocos-Torte

ZUTATEN

  • 75 g Mandeln, gemahlen
  • 75 g Weizenmehl, Type 550
  • 10 g Kakaopulver
  • 75 g Roh-Rohrzucker
  • ¼ TL Meersalz
  • 75 g Butter
  • 360 g Apfel-Mango-Mark (Glas)
  • 300 g VIVANI Weiße Mango Cocos Schokolade
  • 175 ml Milch
  • 1 P. Gelatine
  • 6 EL Zitronensaft
  • 300 ml Sahne (für Deko weitere 200 ml)
  • 1 Mango
  • 50 g VIVANI Feine Bitter Schokolade

Zubereitung

Aus Mandeln, Mehl, Kakao, Zucker, Salz und Butter einen Streuselteig bereiten. Die Streusel auf dem Boden einer gefetteten Springform (26-er) verteilen und fest andrücken. Mehrfach mit der Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft 150 °C) ca. 15 Min. backen. 100 g von dem Mango-Mark auf dem Boden verteilen.
Schokolade grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!). Die Milch erhitzen und nach und nach in die Schokolade einrühren. Restliches Mango-Mark zugeben.
Gelatine mit Zitronensaft nach Anleitung bereiten und zügig in die Schoko-Fruchtmasse einrühren. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Masse auf den Boden geben (mit Springformrand) und glatt streichen. 2 Std. kühlen, dann mit Sahne, Mangostückchen und Schokolade garnieren.

Download: Rezept Mango-Cocos-Torte


 


Eis-Schokoladen-Kaffee

Foto Eis-Schokoladen-Kaffee

ZUTATEN

  • 100 g VIVANI Feine Bitter Schokolade
  • 40 g VIVANI Cappuccino Schokolade
  • 500 ml Milch
  • 300 ml Espresso
  • Eiswürfel
  • nach Belieben Vanilleeis

Zubereitung

Schokolade grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
Milch erhitzen und nach und nach in die Schokolade einrühren.
Den Espresso zubereiten, mit einigen Eiswürfeln in einem Shaker zum Abkühlen bringen (dauert etwas...).
Portionsweise erkaltete Schokoladenmasse und Espresso zusammen geben und erneut kräftig schütteln. Mit Vanilleeis und Schokoladen-Deko servieren.

Download: Rezept Eis-Schokoladen-Kaffee


 


Veganes Fruchtkonfekt

Foto Fruchtkonfekt

ZUTATEN

  • 100 g Aprikosen, getrocknet
  • 50 g Feigen, getrocknet
  • 50 g Datteln, getrocknet
  • 50 g Cashewkerne
  • 50 g VIVANI Feine Bitter Orange Schokolade
  • 100 g Erdnussmus
  • 4 EL Aprikosensaft (40 ml)
  • 150 g VIVANI Rice Choc Kuvertüre
  • evtl. etwas Mandelmehl

Zubereitung

Trockenfrüchte, Cashewkerne und Schokolade sehr fein hacken (oder in der Küchenmaschine zerkleinern). Erdnussmus zuvor gut verrühren, dann untermengen.
Zum Schluss den Saft unterarbeiten, so lange bis eine wirklich homogene Masse entstanden ist. (Sollte die Masse nicht formbar sein, entweder Mandelmehl oder noch Saft zugeben.)
Walnussgroße Stücke abstechen, in den Händen erst mehrfach durchkneten, dann zu Kugeln formen.
100 g Kuvertüre grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!). Die restlichen 50 g sehr fein hacken, außerhalb des Wasserbades einrühren und schmelzen lassen.
Die Kugeln eintauchen und auf einem Gitter absetzen.

Download: Rezept Veganes Fruchtkonfekt


 


Flapjacks

Foto Flapjacks

ZUTATEN

  • 150 g Margarine
  • 75 g Roh-Rohrzucker
  • 75 g Apfelkraut oder Zuckerrübensirup
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 125 g Haferflocken, fein
  • 125 g Haferflocken, grob
  • Backpapier
  • Alufolie
  • 100 g VIVANI Kuvertüre (Feine Bitter oder Rice Choc Kuvertüre)

Zubereitung

Margarine, Zucker, Sirup und Salz in einem Topf zum Schmelzen bringen. Vom Herd nehmen. Haferflocken unterrühren.
Die Masse auf die Hälfte eines Backblechs (mit Backpapier) geben und glattstreichen. Einen Streifen Alufolie über die Länge der Backblechbreite falten und dicht vor die Masse drücken.
Im vorgeheizten Backofen 20-25 Min. bei 180 °C (Umluft 160 °C) goldbraun backen. 10 Min. auskühlen lassen und dann mit einem nassen Messer in Rechtecke schneiden.
75 g Kuvertüre grob hacken, im Wasserbad zum Schmelzen bringen (darf nicht zu heiß werden!). Die restlichen 25 g sehr fein hacken, außerhalb des Wasserbades einrühren und schmelzen lassen.
Ein Dreieck aus Backpapier zu einer Spitztüte rollen, am oberen Rand umfalten und mit der flüssigen Kuvertüre befüllen. Die Spitze abschneiden und die erkalteten Flapjacks damit besprenkeln. Lassen sich gut in einer Dose verwahren.

Download: Rezept Flapjacks


 


Himbeertorte

Foto Himbeertorte

ZUTATEN

  • 5 Eier, getrennt
  • 130 g Roh-Rohrzucker
  • 3 EL heißes Wasser
  • 80 g Mehl, Type 550
  • 45 g Maisstärke
  • ½ P. Weinstein-Backpulver
  • 150 g VIVANI Weiße Kuvertüre
  • 1,5 P. Gelatinepulver, weiß
  • 3 TL geriebene Zitronenschale
  • 75 ml Zitronensaft
  • 450 g Naturjoghurt
  • 250 g Himbeeren (+20 Stk. zum Garnieren)
  • 100 g Himbeerkonfitüre
  • 125 g Löffelbisquits, halbiert
  • 400 ml Sahne
  • 2 P. Bourbon Vanillezucker

Zubereitung

Eiweiß mit 50 g Zucker steif, Eigelb mit Rest-Zucker und Wasser cremig schlagen. Gesiebtes Mehl, Stärke und Backpulver sowie Eiweiß ganz vorsichtig unterziehen. In eine Springform (Boden gefettet) geben. Bei 175 °C (Umluft 160 °C) 15 – 17 Min. backen. Den abgekühlten Boden halbieren (es wird nur 1 Hälfte benötigt). Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Gelatine nach Anleitung vorbereiten, mit Zitronensaft (+Schale) im Topf erwärmen und hier die Kuvertüre einrühren. Masse in eine Schale geben, den Joghurt nach und nach einrühren, im Kühlschrank etwas gelieren lassen.
Den Tortenboden oben und am Rand mit der Konfitüre bestreichen, Löffelbisquits am Rand ankleben und einen Tortenring umlegen.
200 ml Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und mit den Himbeeren unter die Joghurtcreme heben. Auf den Boden geben, glatt streichen, mit der Rest-Sahne (geschlagen) und den übrigen Himbeeren garnieren.

Download: Rezept Himbeertorte


 


Schokokuchen Quadrate

Foto Schokoladenkuchen-Quadrate

ZUTATEN

  • 200 g VIVANI Feine Bitter Kuvertüre
  • 200 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 g Roh-Rohrzucker
  • 1 P. Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • ½ P. Weinstein-Backpulver, gesiebt
  • evtl. 3 EL Mehl
  • eckiger Backrahmen, Backpapier
  • Puderzucker

Zubereitung

Schokolade zerkleinern und mit der Butter im Wasserbad schmelzen (darf nicht zu warm werden).
Eier mit Zucker und Salz 5 Min. schaumig schlagen. Mandeln und Backpulver sowie die Schoko-Butter gleichmäßig unterziehen. Sollte der Teig extrem flüssig sein, das Mehl noch einrühren.
Backofen auf 160 °C (Umluft 150 °C) vorheizen.
Den Teig in den gefetteten, mit Backpapier ausgekleideten Backrahmen (auf einem Backblech) geben und ca. 45 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in Quadrate schneiden. Mit Puderzucker bestäuben.

Download: Rezept Schokoladenkuchen-Quadrate


 


Nougat Taler

Foto Nougat Taler

ZUTATEN

  • 100 g Butter, weich
  • 100 g Roh-Rohrzucker
  • 1 EL Milch
  • 160 g Mehl, Type 550
  • 125 g VIVANI Dunkle Nougat Schokolade
  • 60 g Butter

Zubereitung

Butter mit Zucker schaumig rühren, Milch hinzufügen und glatt rühren. Mehl zugeben und von Hand zu einem weichen Teig verarbeiten.
Den Teig in 3 Teile teilen, aus diesen jeweils eine Rolle formen und in je 10 Scheiben schneiden. Die Scheiben zu Kugeln rollen, in die Mitte mit dem Daumen eine Vertiefung drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen (nicht zu dicht).
Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
Taler ca. 20 Minuten goldgelb backen.
Schokolade zerkleinern und mit der restlichen Butter im Wasserbad schmelzen. (sollte nicht zu warm werden.)
Wenn das Gebäck erkaltet ist, die Nougat-Kleckse mit einem Löffel in die Vertiefungen füllen.

Download: Rezept Nougat-Taler


 


Erdnussbutter Tarte

Foto Erdnussbutter Tarte

ZUTATEN

  • 200 g Hafer- oder Dinkelkekse
  • 75 g Butter, geschmolzen
  • 400 g Erdnussbutter, grobstückig
  • 175 g Puderzucker
  • 200 g VIVANI EdelBitter Schokolade
  • 100 g Butter
  • 4 EL Wasser

Zubereitung

Kekse fein zerbröseln. Mit der flüssigen Butter vermischen und auf dem Boden einer gefetteten, mit Backpapier ausgelegten Springform fest andrücken. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Erdnussbutter mit dem Puderzucker cremig aufschlagen (Handrührgerät) und auf dem Boden verteilen.
Schokolade zerkleinern und mit der Butter im Wasserbad schmelzen (darf nicht zu warm werden). Das Wasser zugeben und sorgfältig verrühren.
Auf der Crème verteilen und glatt streichen. Fest werden lassen (nicht im Kühlschrank). Kleine Stücke schneiden, sehr mächtig!

Download: Rezept Erdnussbutter Tarte


 


Espresso-Marzipan-Pralinen

Foto Espresso-Marzipan-Pralinen

ZUTATEN

  • 400 g Marzipan Rohmasse
  • 80 g Puderzucker
  • 60 g Espresso, gemahlen
  • 300-400 g VIVANI Vollmilch Kuvertüre
  • 1 Handvoll Espressobohnen

Zubereitung

Marzipan und Puderzucker auf einer Arbeitsfläche miteinander verkneten. Den Espresso sorgfältig unterarbeiten. Das Marzipan mit einem Rollholz auf ca. 1,5 cm gleichmäßig dick ausrollen.
Die Platte erst in Streifen und diese dann in Rauten schneiden.
Die vorbereiteten Pralinen so 1 Stunde ruhen lassen.
Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen (Schokoladen-Temperatur max. 30 °C).
Die Rauten (am besten mit Pralinenbesteck) in die Kuvertüre tauchen, abstreifen und auf einem Gitter absetzen. Sofort mit Espressobohnen dekorieren.

Download: Rezept Espresso-Marzipan-Pralinen


 


Bethmännchen

Foto Bethmännchen

ZUTATEN

  • 1 Ei, getrennt
  • 250 g Marzipan-Rohmasse
  • 80 g Puderzucker
  • 70 g Mandeln, gemahlen
  • 40 g Mehl, Type 550
  • 75 g halbe Mandeln, blanchiert (kurz in kochendem Wasser erhitzt, Schale abgezogen) 100 g VIVANI Feine Bitter Schokolade mit Orange

Zubereitung

Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren und beiseite stellen. Eiweiß steif schlagen. Marzipan grob zerschneiden und mit gesiebtem Puderzucker und Mehl, dem Eischnee und gemahlenen Mandeln zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. kalt stellen.
Marzipanmasse zu einer langen Rolle formen, in 30 walnussgroße Stücke schneiden und diese zu tropfenförmigen Kugeln rollen. Jeweils 3 halbe Mandeln hochkant seitlich um die Kugeln setzen und fest andrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mit dem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft 150 ° C) 15-20 Min. goldbraun backen. Erkalten lassen.
Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen (darf nicht zu warm werden). Die Bethmännchen mit dem Fuß in die Schokolade tauchen.

In Keksdosen gelagert, halten sie sich bis zu 4 Wochen.

Download: Rezept Bethmännchen


 


Erdbeer-Käsekuchen

Foto Erdbeer-Käsekuchen

ZUTATEN

  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 Prise Meersalz
  • 50 g Puderzucker
  • 120 g Butter, kalt
  • 100 g VIVANI Weiße Erdbeer Joghurt Schokolade
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Roh-Rohrzucker
  • 750 g Magerquark
  • geriebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • etwas Butter
  • Paniermehl

Zubereitung

Mehl, Salz, Zucker und Butter schnell zu einem glatten Knetteig verarbeiten.
Teig für Boden und Rand einer gefetteten (mit Paniermehl ausgestreuten) Springform ausrollen, gleichmäßig andrücken.
Schokolade hacken, mit der Butter im Wasserbad erwärmen.
Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 2 EL des Zuckers steif schlagen.
Quark, Zitrone, Puddingpulver, restlichen Zucker und Eigelbe miteinander verrühren.
Schokobutter hinzufügen, alles zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
Eischnee zum Schluss mit einem Schneebesen unterziehen, Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
Ofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen, ca. 65 Min. backen, Kuchen 15 Min. bei geöffneter Tür im Ofen lassen. Gut am Tag vorher zu backen!

Download: Rezept Erdbeer-Käsekuchen


 


Mascarpone-Cranberry-Crème

Foto Mascarpone-Cranberry-Crème

ZUTATEN

  • 250 g Mascarpone
  • 75 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 1 P. Bourbon Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 100 g Naturjoghurt
  • 100 ml Sahne
  • 100 g VIVANI EdelBitter Cranberry Schokolade

Zubereitung

Mascarpone, Frischkäse, Zucker und Zitrone verrühren. Zum Schluss den Joghurt zugeben und alles glatt rühren. Kalt stellen.

Schokolade hacken. Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokostückchen unterrühren. Die Masse abkühlen lassen.
Schichtweise Crème und Schokolade in Portionsschalen füllen.
Kann sofort serviert oder auch längere Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Download: Rezept Mascarpone-Cranberry-Crème


 


Mousse à la Mangue Coco

Foto Mousse à la Mangue Coco

ZUTATEN (6 - 8 Pers.)

  • 300 g VIVANI Weiße Mango Cocos
  • 2 Eier
  • 400 ml Sahne (mind. 30 % Fett)

Zubereitung

Die Schokolade zerkleinern, im Wasserbad schmelzen lassen und glatt rühren. Die 2 Eier kurz, aber kräftig schaumig aufschlagen, rasch zugeben und gut durchmischen. Sahne steif schlagen, sehr vorsichtig, aber gleichmäßig unterziehen. Portionieren und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Download: Rezept „Mousse à la Mangue Coco“


 


Brownies

Foto Brownies

ZUTATEN (für 16 Stück)

Teig
  • 300 g VIVANI Feine Bitter oder Vollmilch Kuvertüre
  • 75 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 g Roh-Rohrzucker
  • 100 g Mehl, Type 550
  • 1 gehäufter TL Weinstein Backpulver
  • 6 EL Rapsöl
  • 6 EL Milch
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 200 g VIVANI Weiße Knusper Schokolade
  • etwas Butter
  • Backrahmen

Zubereitung

Die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen.

Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Eier, Zucker, gesiebtes Mehl und Backpulver verrühren. Das Öl, danach die Milch und die Schokoladen-Butter-Masse hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Mandeln zugeben. Zum Schluss die gehackte weiße Schokolade vorsichtig unterheben.

Den Backrahmen auf eine Größe von 20 x 24 cm einstellen, gut fetten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Den Teig einfüllen, gleichmäßig verteilen und ca. 35 Minuten backen.
Auskühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Die Brownies sind gut verpackt und kühl gelagert einige Tage haltbar.

Download: Rezept „Brownies“


 


Königlicher Schokoladenkuchen

Foto Königlicher Schokoladenkuchen

ZUTATEN

  • 35 g Kakao
  • 80 ml Wasser, heiß
  • 275 g Roh-Rohrzucker
  • 4 Eier
  • 125 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Butter, geschmolzen
  • 150 g VIVANI Feine Bitter Schokolade
  • etwas Butter
  • Backpapier

Zubereitung

Kakao mit Wasser verrühren, Zucker einrühren und die Masse aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mandeln, Butter und fein gehackte Schokolade zugeben, alles vorsichtig zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Backofen auf 175 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und ca. 45 Minuten backen.

Lässt sich gut vorbereiten: im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar.

Download: Rezept „Königlicher Schokoladenkuchen“


 


Mousse au chocolat

Foto Mousse au chocolat

ZUTATEN (8 Portionen)

  • 300 g VIVANI Feine Bitter (oder Vollmilch) Kuvertüre
  • 150 ml Sahne
  • 4 Eier
  • 400 ml Sahne

Zubereitung

Die Kuvertüre hacken und in 150 ml Sahne aufkochen. Die Masse abkühlen lassen und anschließend schaumig schlagen. Die Eier trennen und das Eigelb unterschlagen (die Masse muss unbedingt ganz homogen sein!).

Das Eiweiß zu Eischnee und die restliche Sahne steif schlagen.

Erst die Sahne, dann den Eischnee vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben bis sie gleichmäßig glatt ist.

Die Mousse in Schalen füllen und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Download: Rezept „Mousse au chocolat“


 


Schoko-Hörnchen

Foto Schoko-Hörnchen

ZUTATEN (12-15 Stück)

  • 125 g Magerquark
  • 5 EL Milch
  • 5 EL Back- und Bratöl
  • 60 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 200 g Mehl, Type 550
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g VIVANI Feine Bitter Orange Schokolade, gehackt
  • 1 Eigelb
  • etwas Milch

Zubereitung

Schokolade fein hacken.

Quark, Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz und Öl verrühren. Die Hälfte des Mehls darauf sieben und unterrühren. Das restliche Mehl und das Backpulver darauf sieben. Alles zu einem einheitlichen Teig verkneten. Die gehackte Schokolade vorsichtig in den Teig einarbeiten.

Den Backofen auf 180° C (Umluft nicht empfehlenswert!) vorheizen.

Den Teig zu einem 3-4 mm dicken Rechteck ausrollen und in 12 x 12 cm große Quadrate einteilen. Diese Quadrate diagonal teilen, sodass Dreiecke entstehen. Die Dreiecke von der breiten Seite zur Spitze hin aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Ein Ei trennen. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen.

Download: Rezept „Schoko-Hörnchen“


 


Chili Cupcakes

Foto Chili Cupcakes

ZUTATEN (18 Stück)

Teig
  • 50 g VIVANI Edelbitter Chili Schokolade
  • 100 g Butter, weich
  • 200 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eier
  • ¼ TL Meersalz
  • 125 ml Milch
  • 100 g Mehl, Type 550
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 25 g Kakaopulver

Crème
  • 115 g Butter, weich
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 3 EL Kakaopulver
  • 3 EL kochendes Wasser
  • 50 g VIVANI Edelbitter Chili Schokolade
  • 100 g VIVANI Feine Bitter Schokolade
  • Papierförmchen
  • VIVANI Weiße Vanille Schokolade

Zubereitung

50 g Chili Schokolade zerkleinern. In einer Schüssel Butter und Zucker verrühren. Eier dazugeben. Salz und Milch, dann gesiebtes Mehl, Backpulver und Kakao einrühren. Schokolade hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Backofen auf 175 °C (Umluft 150 °C) vorheizen.

Die Papierförmchen zu ca. 2/3 mit Teig befüllen und 25 Minuten backen.

Für die Crème, Butter und Puderzucker verrühren, das Kakaopulver mit kochendem Wasser anrühren. Die Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen. Zuerst den abgekühlten Kakao und dann die abgekühlte Schokolade unter die Buttermasse rühren.

Nachdem die Cupcakes ausgekühlt sind, Crème aufspritzen oder streichen. Diese dann mit Spänen aus Weißer Vanille Schokolade garnieren.

Download: Rezept „Chili Cupcakes“


 


Nussecken

Foto Nussecken

ZUTATEN (24 Stück)

Teig
  • 225 g Mehl, Type 550
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 100 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Wasser
  • 100 g weiche Butter

Nussmasse
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 EL Wasser
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 200 g Haselnüsse, gehobelt
  • etwas Butter
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • Alufolie

Schokoüberzug
  • 250 g VIVANI Feine Bitter oder Vollmilch Kuvertüre

Zubereitung

Gesiebtes Mehl und Backpulver, Zucker, Ei, Wasser und Butter zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Butter, Zucker und Wasser in einem Topf unter ständigem Rühren zerlassen. Die Haselnüsse unterheben. Masse ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Teig auf einem gefetteten Backblech auf ca. 25 x 30 cm ausrollen, mit einer Gabel einstechen und mit der Konfitüre bestreichen. Nussmasse gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig am Rand durch einen doppelten Alufolienstreifen begrenzen und 25 Min. backen. 20 Min. abkühlen lassen. In 8 x 8 cm große Quadrate einteilen, diese diagonal teilen, sodass Dreiecke entstehen. Nussecken erkalten lassen.

Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen (darf nicht zu warm werden). Die Nussecken nach Belieben in die Kuvertüre tunken.

In Keksdosen gelagert, halten sich die Nussecken bis zu 3 Wochen.

Download: Rezept „Nussecken“


 


Schoko Nuss Cookies

Foto Schoko Nuss Cookies

ZUTATEN (ca. 70 Stück)

  • 150 g Butter, weich
  • 150 g Roh-Rohrzucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl, Type 550
  • 3 TL Weinstein Backpulver
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g VIVANI Vollmilch Schokolade

Zubereitung

Schokolade hacken.

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eier hinzufügen und zu einem einheitlichen Teig verrühren. Gesiebtes Mehl und Backpulver sowie anschließend die Haselnüsse unterrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade vorsichtig in den Teig einarbeiten.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.

Mit zwei Teelöffeln im Abstand von ca. 4 cm (Cookies zerlaufen beim Backen) walnussgroße Hügel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.

Cookies 10 Minuten goldgelb backen.

In Keksdosen aufbewahrt, gut haltbar!

Download: Rezept „Schoko Nuss Cookies“


 


Schokoladen-Traum-Teilchen - Ein Hingucker auf der Kaffeetafel

Foto Schokoladen-Traum-Teilchen

ZUTATEN

Teig
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 30 g flüssiger Honig
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teel. Zimtzucker
  • 225 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 50 g Vollmilch Kuvertüre, grob gehackt

FÜLLUNG
  • 100 g Feine Bitter Kuvertüre
  • 40 g weiche Butter

DEKORATION
  • 50 g Feine Bitter Kuvertüre
  • Nüsse, kandierte Orangenschalen

TIPP
Für eine besonders würzige Variante ½ Teel. Ingwerpulver und 2 Prisen Nelkenpulver zum Teig geben.


Zubereitung

Butter schaumig rühren. Zucker und Honig unterrühren. Orange heiß waschen, trocknen und Schale dazu reiben. Zimtzucker, Mehl, Backpulver, Salz und Schokolade mischen und mit der Buttermasse verkneten.

Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas (ca. 6 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einer Gabel einstechen (damit die Kekse beim Backen keine Blasen werfen).

In der unteren Ofenhälfte 10-12 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung Schokolade im Wasserbad schmelzen. Währenddessen Butter mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die flüssige Schokolade (ca. 38°C) darunter rühren.

Die Hälfte der knusprigen Kekse mit der cremigen Füllung bestreichen. Mit den restlichen Keksen bedecken. Falls die Masse zu flüssig ist, kurz kühl stellen.

Nach Belieben mit können die Schokoladen-Teilchen mit Kuvertüre, Nüssen oder kandierten Orangenschalen garniert werden.

Download: Rezept „Traum-Teilchen“


 


Trüffel à la Monique - Eine schokoladige Verführung

Foto Schokoladen-Traum-Teilchen

ZUTATEN

  • 75 g Butter, weich
  • 75 g Puderzucker
  • 100 g VIVANI Vollmilch Kuvertüre
  • 100 g VIVANI Feine Bitter Kuvertüre
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 50 g Haselnüsse oder Mandeln, fein gemahlen
  • 50 g Zimtzucker oder Bourbon-Vanillezucker

ZUBEREITUNG

Butter und Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Geschmolzene Kuvertüre, Vanillezucker und Nüsse zur Buttercreme geben und gut verrühren.

Etwa ½ Stunde kalt stellen.

Aus der Trüffelmasse mit den Händen kleine Kugeln formen und diese in dem Zucker wälzen.

Im Kühlschrank bis zu drei Wochen haltbar.

Download: Rezept „Trüffel à la Monique“


 


Weiße Schokolade Frischkäsetarte

Foto Weiße Schokolade Frischkäsetarte

ZUTATEN

Boden
  • 300 g Vollkorn-Schoko-Cookies (oder andere)
  • 110 g Butter

Crème
  • 200 g VIVANI Weiße Vanille Schokolade
  • 150 g Crème fraîche oder Crème double
  • 600 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • beschichtete Springform
  • etwas Butter
  • 25 g VIVANI Hot Chocolate (oder geraspelte Schokolade)

ZUBEREITUNG

Die Cookies fein zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter verkneten. Die Keks-Butter-Masse auf den Boden der gefetteten Springform geben und gleichmäßig verteilen, fest andrücken (besonders am Rand).

Schokolade hacken und zusammen mit der Crème fraîche in einer Schale im Wasserbad erwärmen und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Masse abkühlen lassen. In einer Schüssel den Frischkäse und den gesiebten Puderzucker mit einem Schneebesen verrühren, die Schokoladenmasse hinzufügen und alles zu einer glatten Crème verarbeiten.

Die Crème gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Tarte abdecken und für etwa 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Rand der Springform vorsichtig mit einem Messer lösen. Die Tarte mit Hot Chocolate Spänen garnieren.

Download: Rezept „Weiße Schokolade Frischkäsetarte“


 


Mandelberge

Foto Mandelberge

ZUTATEN

  • 250 g VIVANI Kuvertüre
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 g getrocknete Aprikosen

15 Minuten Zeit zum Zubereiten

ZUBEREITUNG

Backblech mit Backpapier belegen. Mandelstifte in der Pfanne unter ständigem Rühren hellbraun anrösten. Sobald die Mandeln Farbe annehmen, die Mandeln aus der Pfanne nehmen. Das Trockenobst in kleine Stücke schneiden. Kuvertüre in kleine Stücke hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Mandelstifte und geschnittenes Trockenobst mit der flüssigen Schokolade verrühren. Mit zwei Teelöffeln Häufchen auf das Backpapier setzen. Einige Zeit kalt stellen.

Anmerkung:

  • Das Konfekt schmeckt noch besser, wenn es einige Tage im Kühlen durchziehen konnte – sofern es bis dahin nicht schon aufgegessen ist.
  • Mandelberge sind ein schönes persönliches Mitbringsel zu Feiern, Filmeabenden...
  • Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen, damit sie beim Erhitzen nicht anbrennt. Dazu in einem Topf etwas Wasser erhitzen, aber nicht kochen lassen. Eine hitzebeständige in Schale hineinstellen, sodass kein Wasser in die Schale gelangen kann. Die Schokoladenstückchen in die Schale geben. Während die Schokolade schmilzt, ab und zu umrühren. Es darf keinesfalls Wasser in die Schokolade gelangen, sonst wird diese klumpig und fest. Schon ein feuchter Holzlöffel kann die Schokolade zäh werden lassen.
  • Je nach Geschmack kann Vollmilch oder Feine Bitter Kuvertüre verwendet werden, oder andere hochwertige Schokolade wie zum Beispiel die Weiße Vanille von VIVANI. Der Kombination mit Früchten sind keine Grenzen gesetzt.

Hier einige erprobte Kombinationen:
Feine Bitter Kuvertüre mit getrockneten Aprikosen
Feine Bitter Kuvertüre mit kandiertem Ingwer
Vollmilch Kuvertüre mit Feigen
Vollmilch Kuvertüre mit Rosinen
Weiße Vanille mit kandierten Orangenschalen
Weiße Vanille mit getrockneten Cranberries, Physalis und Kirschen

Download: Rezept „Mandelberge“


Viel Freude beim Zubereiten, Verschenken und Genießen wünscht Ihnen VIVANI.