Rezept: Weihnachtliche Espresso-Brownie-Rauten

In puncto Backen steht die schönste Zeit des Jahres unmittelbar bevor: die Advents- und Weihnachtszeit. Dabei isst das Auge natürlich mit. Mit wenigen Handgriffen wird aus unserem heutigen Rezept für Espresso-Brownies-Rauten eine tolle Schneeflocke, die sich schön auf der Adventskaffeetafel macht. Auch für Backanfänger gut zu meistern, schnell gemacht und extrem schokoladig.

Espresso-Brownie-Rauten

Zutaten

• 300 g Zartbitter-Schokolade, z. B. VIVANI Feine Bitter 71% Cacao
• 150 g Butter
• 6 Eier
• 5 EL starker Espresso
• 1 TL Vanille-Extrakt
• 150 g Mehl
• 1 TL Backpulver
• Prise Salz
• 50 g Backkakao-Pulver
• 200 g brauner Muscovado-Zucker
• 100 g weißer Zucker

So wird’s gemacht

1. Eine Backform (etwa 30 x 30 cm) einfetten und den Backofen auf 190 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

2. Die Schokolade mit der Butter in einen Topf geben und auf niedriger Temperatur unter Rühren schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen. Eier, Espresso und Vanille-Extrakt einrühren.

3. In einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten mischen und die Butter-Schokolade-Mischung langsam einrühren. Den Teig in die Backform füllen und im Backofen etwa 25 Minuten backen.

4. Den vollständig ausgekühlten Brownie in Rauten schneiden und mit Backkakao durch ein Sieb bestäuben.

Vielen Dank für dieses tolle Kreation an Lisa Nieschlag vom Foodblog Liz & Jewels. Wir haben schon oft mit Lisa zusammengearbeitet und stellen auch regelmäßig ihre neuesten Bücher vor. Letzter Streich: New York Christmas Baking und White Christmas.

Hier findet ihr weitere Rezepte von Liz & Jewels:

Schokoladen-Mousse
Trüffelpralinen
Schoko-Salz-Karamell-Cupcakes
Weihnachtlicher Schokoladen-Gugelhupf

Rezept & Foto: © Lisa Nieschlag