Schlagwort-Archiv: vegan

Rezept: Vegane Mini VIVANI Haselnuss-Gugelhüpfchen

Jetzt, wo die Tage wieder kälter werden, es in den Wohnungen wieder kuscheliger wird und auch schon heiße Schokoladen und Lieblingstees aus den Schränken hervorgekramt werden, ist es endlich wieder soweit: Die heimische Backsaison ist eröffnet! Natürlich kann man immer backen, aber bei Schmuddelwetter machts gleich doppelt Spaß, in Kuschelsocken durch die Küche zu wirbeln! Passend dazu stellen wir euch im VIVANI Schoko-Blog heute ein sündhaft leckeres Rezept für Mini Haselnuss-Gugelhüpfchen vor, nach denen sich nicht nur Veganer die Finger lecken werden! Vielen lieben Dank an Annika vom tollen veganen Lifestyle-Blog VeganEyeCandy, die das Rezept exklusiv mit unseren VIVANI-Kuvertüren kreiert hat! 🙂Mini-Gugelhuepfe_web

Vegane Mini VIVANI Haselnuss-
Gugelhüpfchen

Zutaten

Für 24 Mini-Gugelhüpfchen

• 150 g (Vollkorn-) Mehl
• 120 ml Haselnussmilch (oder andere pflanzliche Milch)
• 30 g Sonnenblumenöl
• 4 EL Agavendicksaft
• 4 gestrichene TL Haselnussmus
• 2 gestrichene TL Backpulver
• 1 gehäufter TL Sojamehl
• 1/2 TL gemahlene Vanille
• 1/4 TL Salz
• eine Handvoll Haselnüsse als Topping (oder fertig gekaufte Haselnussstückchen, die selbst zerbröselten sehen aber hübscher aus)
• 100 g vegane Kuvertüre nach Geschmack, z. B. VIVANI Rice Choc Kuvertüre oder VIVANI Feine Bitter Kuvertüre

So wird’s gemacht

Alle Zutaten bis auf die Kuvertüre mit einem elektrischen Handrührgerät zu einem Teig verkneten. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Teig in ein Mini-Gugelhupf-Blech (am besten beschichtet) geben. Wenn die Form beschichtet ist, ist kein Einfetten nötig.

Form in den Ofen stellen und ca. 8 – 10 Minuten backen. Anschließend die Gugelhüpfchen herauslösen und abkühlen lassen.

Die Kuvertüre in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Immer wieder umrühren, bis die Kuvertüre komplett geschmolzen ist. Dann die flüssige Kuvertüre ein paar Minuten abkühlen.

Falls keine gehackten Haselnüsse verwendet werden, nun die ganzen Haselnüsse in eine Tüte geben, auf ein Küchenbrett legen und mit einem Hammer zerkleinern, bis nur noch kleine Haselnussbrösel in der Tüte sind.

Die geschmolzene Schokolade in eine kleine Plastiktüte füllen, die Spitze knapp abschneiden und die Schokolade auf die abgekühlten Gugelhüpfchen laufen lassen. Abschließend die Haselnussbrösel über die noch flüssige Schokolade streuen.

Vor dem Verzehr die Kuvertüre hart werden lassen. Dafür die Gugelhüpfchen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank oder für ein paar Minuten ins Eisfach stellen.

Foto: © Annika/ VeganEyeCandy

Gewinnspiel Deluxe zum Weltvegantag

Da „Mitmachen“ an diesem Tag dazugehört, möchten wir den heutigen Weltvegantag mit euch mit einem amtlichen Gewinnspiel feiern. Und diese tollen Sachen, die das vegane Leben schöner machen, warten auf euch:
Gewinnset_Vegantag

  • 1 Kinder-Vorlesebuch „Die Reise nach Veganien“ von Katharina Kuhlmann
  • 1 veganer Rezeptkalender 2015 von Veganpassion
  • 1 Buch „Ab heute vegan“ von Patrick Bolk
  • 1 vegane Bodylotion „Orange Feeling“ von Lavera Naturkosmetik
  • je 3 x 1 CD „Tofu Pop“
  • je 2 x 3 vegane „Rice Choc“ Kuvertüren von VIVANI
  • 1 veganes „Surprise, Surprise“ Schokoset von VIVANI

Alle Gewinne werden zudem mit ein paar schokoladigen VIVANI Überraschungen aufgestockt!

Um dabei zu sein, füll einfach das folgende Formular (Stichwort: „Weltvegantag“) aus und schreibe, welchen Gewinn Du am liebsten haben würdest.
Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 09. November 2014.

»Das Gewinnspiel ist beendet.«
Alle Gewinner wurden per Email über ihren Gewinn benachrichtigt.

Wir danken allen Partnern, die Gewinne für dieses Gewinnspiel bereitgestellt haben:

Über den Weltvegantag:
Der Weltvegantag (in Großbritannien: World Vegan Day) ist ein internationaler Aktionstag, der jährlich am 01. November zum Mitmachen einlädt. Erstmalig fand er am 01. November 1994 anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society statt und ist seitdem ein fester Termin im Kalender vegan lebender Menschen.

Teilnahmebedingungen:
Alle Teilnehmer erklären sich mit den Bedingungen des Gewinnspiels einverstanden:  Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren.  Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 09. November 2014, 23.59 Uhr.  Die persönlichen Daten der Teilnehmer werden nur zum Zwecke der Gewinnermittlung gespeichert und danach gelöscht. Die Gewinner werden per Email am 10. November 2014 über ihren Gewinn benachrichtigt, die Ermittlung erfolgt per Losverfahren. Mitarbeiter der EcoFinia GmbH sowie deren Angehörige sind nicht teilnahmeberechtigt.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.  Der Gewinn ist nicht übertragbar, eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Vegane Backrezepte by Katharina Kuhlmann

Wenn man seinen eigenen Namen bei Google sucht, begegnen einem zuweilen echte Überraschungen. In meinem Fall stieß ich auf eine recht prominente, aus dem Bereich Car-Tuning und Motorsport bekannte Dame, die aber neben heißen Reifen eine mir bis dato unbekannte Leidenschaft pflegt: Backen! In Punkto Backen haben wir da was gemeinsam, aber im Gegensatz zu mir hat Kathi ihr Hobby zum Beruf gemacht und ist Deutschlands erste geprüfte vegane Konditorin! Aus der Namensverwandtschaft entstand eine Kooperation und exklusiv für den VIVANI Schoko-Blog kreiert Katharina Kuhlmann fortan immer mal wieder zuckersüße Rezeptideen mit VIVANI-Schokoladen. Den Anfang macht „Kathi’s dunkle Verführung“ …

Sexy, selbstbewusst, vegan – Katharina Kuhlmann

Katharina Kuhlmann, Autobegeisterten aus ihrer Zeit als Miss Tuning World und Moderatorin auf DSF / Sport.1 noch bestens bekannt, in einem Schokoladenblog? Klar! Denn was viele nicht KK sitzt auf Herdwissen: Kathi liebt Kochen und Backen, interessiert sich brennend für Ernährungswissenschaft und organische Chemie und ist ganz nebenbei noch Deutschlands erste vegane Konditorin! Der Hintergrund für Kathis Entscheidung vegan zu leben ist ihr Mitgefühl gegenüber Tieren und ihr starkes Engagement im Bereich Tierschutz. Sie ist u. a. aktive Botschafterin von PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) und der Veganen Gesellschaft.

Für ihre süßen, veganen Kreationen nutzt Kathi Kuhlmann schon seit Jahren auch gerne Produkte von VIVANI, was zu der Idee führte, einige Rezepte exklusiv für den VIVANI Schoko-Blog zu kreieren. Und da neben den bereits schon vorhanden gewesenen veganen Bitterschokoladen dieses Jahr noch sechs weitere vegane Produkte von VIVANI auf den Markt gekommen sind, hoffen wir auf noch viele weitere Leckereien aus Kathis kleiner Bäckerei in ihrem Haus am Bodensee!

Wer mehr über Katharina Kuhlmann und ihre Rezepte sowie zum Thema Veganismus erfahren möchte, sollte unbedingt einmal in ihren beiden Blogs kathibackt.de und kathikocht.de vorbeischauen!

Das erste Rezept, das uns Kathi freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, ist ein Traum aus dunkler Schokolade und natürlich nicht nur für Veganer eine Sünde wert! Viel Spaß beim Nachbacken!

IMG_1142

Kathis dunkle Verführung

Rezept für eine Torte in Herz-Form (24 cm Ø)

Zutaten

Für den Teig:
• 2 Tafeln VIVANI Dunkle Nougatschokolade (à 100g)
• 150 g Mehl Weizenmehl Bio Type 405
• 100 ml Bio-Rapsöl
• 100 g Roh-Rohrzucker
• 100 ml warmes Wasser
• 1/2 TL Natron
• Saft einer 1/2 frischen Zitrone (ca. 20 ml)
• 1 Prise Salz

Für die Glasur:
• 125 g VIVANI Feine Bitter Kuvertüre
• Mandel-Krokant-Streusel

So wird’s gemacht

Die VIVANI Dunkle Nougatschokolade im Wasserbad zergehen lassen, den Backofen auf 175° C vorheizen und die Backform mit Sprühfett versehen oder mit Backpapier auslegen.
Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Das Mehl vorher sieben. Nun die flüssigen Zutaten hinzugeben: Das Rapsöl mit dem Mixer vermengen und peu à peu das warme Wasser auf die Teigmasse gießen (langsam, damit es nicht spritzt). Danach die geschmolzene Schokolade und als letztes den frisch gepressten Zitronensaft hinzu geben.

Den Teig schön cremig rühren, in die Form gießen und für 40 Minuten im Ofen backen lassen. Mit einem Holzstäbchen in der Mitte des Kuchens testen, ob er durchgebacken ist. Sollte noch flüssiger Teig am Stäbchen sein, die Backzeit 5 Minuten verlängern und erneut prüfen.

Das Herz aus dem Ofen nehmen und für mindestens 1 Stunde ruhen lassen (sollte der Kuchen noch warm sein, fällt er beim Auftragen der Glasur zusammen!).
Den Kuchen, wenn er völlig ausgekühlt ist, stürzen. Ihn dazu am Rand vorher mit einer Palette oder einem runden Buttermesser vorsichtig lösen.
Die VIVANI Feine Bitter Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, sofort auf den Kuchen geben und mit einem Backpinsel verteilen.

Nach Herzenslust garnieren, z. B. mit Mandel-Krokant-Splittern. Nach 20 Minuten sollte die Glasur getrocknet sein und man darf vegan genießen!

Austauschtipp: Mit dem Rezept lassen sich auch gut Muffins backen. Die Backzeit verringert sich dabei jedoch auf 30 – 35 Minuten.

www.kathi-backt.de
   |   kathikocht.de   |   www.facebook.com/katharina.kuhlmann

Fotos: © Katharina Kuhlmann

Vegane Produktneuheit bei VIVANI: Rice Choc Kuvertüre

In puncto Produktneuheiten verfolgt VIVANI 2014 eindeutig als Hauptrichtung den veganen Trend. Nach bereits fünf neuen, mit Erfolg eingeführten veganen Spezialitäten – vier Schokoriegel und eine Tafelschokolade – ist die logische Fortsetzung eine vegane Kuvertüre, die vegane Hobbybäckern zu neuen Rezepten inspirieren soll. Der Clou dabei: Es handelt sich nicht wie zumeist im veganen Bereich um eine dunkle Bitterkuvertüre, sondern um eine an „echte“ Milchschokolade erinnernde Kuvertüre mit veganem Reisdrinkpulver!

Rice Choc Kuvertüre – Backen wie mit MilchschokoldeRiceChoc_Kuvertüre_3D_03_14

VIVANIs zwei neuen veganen Schokoriegel White Nougat Crisp und Mandel Orange sowie die Tafelschokolade „Rice Choc 40% Kakao“ beweisen bereits seit Anfang März, was in ihnen steckt: Veganes Reisdrinkpulver (umgangssprachlich auch als Reismilch bekannt), durch das nahezu der Geschmack „echter“ Vollmilchschokolade erreicht wird. Durch ausgeklügelte Rezepturen sind die VIVANI Produktneuheiten mit Reisdrinkpulver weder eigen im Geschmack, was Reisdrinkprodukten oftmals anhaftet, noch zu süß. Seit Anfang April gibt es nun auch für die Veganer unter den Backfreunden die Möglichkeit, wieder einmal die alten Vollmilch-Rezepte auszugraben, denn immer nur mit Bitterschokolade backen ist doch langweilig! 🙂

Die Rice Choc Kuvertüre ist im 150 g Tafelformat im gut sortierten Bio- und Naturkosthandel oder im VIVANI Onlineshop www.bioschokolade.de erhältlich.

VIVANI macht vegane Schokolade en vogue

Tierproduktfreie Ernährung erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Auch VIVANI reagiert auf den veganen Trend und hat auf der am Wochenende zu Ende gegangenen Fachmesse für ökologische Ernährung und Nachhaltigkeit „BioFach“ in Nürnberg gleich fünf neue vegane Kreationen vorgestellt – mit großem Erfolg! Der Clou: Die Milchersatzschokoladen sind nicht einfach nur vegan, sondern dank ausgeklügelter Rezeptur schmecken sie im Prinzip genauso wie „echte“ Milchschokolade!

2014: Vegane Lebensmittel gefragter denn je

Bei der veganen Lebensweise verzichten Menschen bewusst auf alle Produkte tierischen Ursprungs. Zum einen sind davon natürlich Lebensmittel betroffen (kein Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Honig usw.), zum anderen achten viele Veganer aber auch in Punkto Kleidung und anderer Alltagsgegenstände auf tierfreie Produktion. Derzeit folgen allein in Deutschland etwa VEGAN_SCHWARZeine Million Menschen dem veganen Prinzip – bereits 20% mehr als im Jahr 2012! Ein Trend, der nicht aufzuhalten scheint.

Die wachsende Zahl vegan lebender Menschen zieht logischerweise eine entsprechende Nachfrage im Bereich der veganen Lebensmittelproduktion nach sich. Im Bereich der Schokoladenindustrie gibt es jedoch immer wieder das Problem, wohlschmeckende Ersatzstoffe für die Milch in Vollmilchschokoladen zu finden. VIVANI ist es durch eine spezielle Rezeptur gelungen, veganes Reisdrinkpulver (umgangssprachlich „Reismilch“) so einzusetzen, dass der etwas eigentümliche Geschmack dieser Zutat nicht mehr hervorsticht. Das Ergebnis: Drei neue Milchersatzprodukte lassen Veganerherzen, die ehemals Milchschokolade liebten, wieder höher schlagen! Und wer kein Veganer ist, darf auch getrost mal in die neuen veganen Kreationen hinein beißen – Achtung, lecker! Das gilt übrigens auch für die zwei neuen Bitterschokoladenriegel, die das vegane Sortiment von VIVANI ergänzen.

Vier vegane Schokoriegel von VIVANI

Vegane_Riegel_webAb März sind die vier neuen veganen Schokoladenriegel von VIVANI im Bio- und Naturkosthandel erhältlich. Wer es nicht abwarten kann, im VIVANI Onlineshop kann man jetzt schon zuschlagen! 🙂

Wer vegane „Vollmilch“-Schokolade bevorzugt sollte die folgenden Riegel antesten:

White Nougat Crisp (Haselnusskrokant umhüllt von weißem Nougat)
Mandel Orange Riegel (Orangenstückchen und geröstete Mandelsplitter umhüllt von kakaohaltiger Reisdrink-Masse).

Die veganen Bitterschokoladenfreunde werden fündig bei den beiden Sorten

Dark Nougat Croccante (Die beliebte VIVANI Tafelsorte „Dunkle Nougat“ im handlichen Riegelformat, verfeinert durch knusprige Haselnusskrokant-Stückchen)
Black Cherry (Feine Bitter Schokolade mit Sauerkirschstückchen).

„Rice Choc 40% Cacao“ – Veganer Genuss

Bei der „Rice Choc 40% Kakao“ handelt es sich um die erste VIVANI-Tafel, die mit Reisdrink anstatt Vollmilch gefertigt wird. Die „Rice Choc 40% Cacao“ ist im Grunde eine klassische Vollmilch-Schokolade – nur ohne Vollmilch. Anstelle dessen wird veganes Reisdrinkpulver eingesetzt. Dank der Untermischung von Haselnussmasse wird der Eigengeschmack des Reisdrink deutlich verfeinert, der Kakao steht wieder im Vordergrund. Da man ja nicht als Veganer geboren wird und irgendwann bestimmt einmal den Geschmack einer puren Vollmilchschokolade geliebt hat, muss man nun nicht länger verzichten.

Die VIVANI „Rice Choc“ gibt den Auftakt zur neuen veganen VIVANI Streetart-Serie, in der weitere vegane „Reismilch“-Schokoladen folgen werden. Es bleibt lecker und spannend!